4K Beamer – Der Acer H6815BD im Test

Acer H6815BD im Test

In dem heutigen Testbericht schauen wir uns den Acer H6815BD genauer an. Der H6815BD ist ein 4K UHD Beamer mit 4.000 ANSI Lumen Helligkeit. Der Kontrast ist mit 10.000:1 angegeben. Neben der notwendigen Installationsflexibilität dank Trapezkorrektur sind auch unterschiedliche Features im Bereich der Bildqualität wie HDR vorhanden.

 

Als Highlight werden neben vielen Einstellungsmöglichkeiten die geringe Bildeingangsverzögerung und 240Hz bei Full HD angegeben. 

 

In diesem Artikel erfährst du, ob der Acer H6815BD die richtige Wahl für dich ist und ob sich ein Kauf lohnt. 

Acer H6815BD - Überblick

Acer H6531BD Heimkino Beamer von vorne
5/5
grünes Plus
grünes Plus
grünes Plus

Detailreiche 4K UHD Projektion

Tageslichtbeamer mit 4K Lumen

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei unseren Partnern kaufen

Inhaltsverzeichnis

Erster Eindruck und Lieferumfang

Auf den ersten Eindruck macht der Acer H6815BD 4K Beamer einen schlichten und kompakten Eindruck. Insbesondere die kompakten Maße fielen hierbei positiv aus. So misst der H6815BD gerade einmal 32 x 23 x 9,4 cm (Länge x Breite x Höhe). Ferner bringt der 4K Beamer nur 2,88 kg auf die Waage.

Lieferumfang des H6815BD umfasst eine Tasche, Linsenklappe, HDMI Kabel, Fernbedienung und das Netzkabel
Der Lieferumfang umfasst neben dem H6815BD eine Tasche, eine Linsenklappe, eine Fernbedienung sowie das Netzteil und ein HDMI Verbindungskabel.

Im Lieferumfang des Beamers befindet sich neben einer Fernbedienung ein HDMI sowie das obligatorische Stromkabel mit Netzteil. Positiv hervorzuheben ist hierbei neben der Linsenklappe auch die schwarze Tasche, die kostenlos dem Lieferumfang beiliegt. Das HDMI Kabel ist knapp 1,8 m lang.  

Anschlüsse und Konnektivität

Mit Blick auf die Anschlüsse kommt der Acer H6815BD durchaus schlank daher. 2 HDMI Anschlüsse (1.4a), 1x 3,5 mm Klinke für den Anschluss an externe Musikboxen sowie ein USB Typ A Anschluss, welcher außerdem über 5V DC Stromversorgung verfügt. 1x RS232 vervollständigt die Anschlüsse.

 

Für den normalen Heimkinofan sind die gegebenen Konnektivitätsoptionen durchaus ausreichend. Über den Klinkenanschluss lassen sich Standardlautsprecher anschließen. Dedizierte Stereo Cinch Anschlüsse für verbesserte Soundqualität fehlen, wobei dieses bei der preislichen Einordnung des Projektors nicht verwunderlich ist. 

 

Über den USB Typ A Anschluss lassen sich bspw. ein Fire TV Stick mit Strom versorgen. Dadurch kann auf ein smartes Betriebssystem gut verzichtet werden. Dies war im Test problemlos möglich. 

Der H6815BD funktioniert einwandfrei zusammen mit einem TV Stick, wodurch Filme und Serien über Apps wie Netflix oder Amazon Prime gestreamt werden können.

Erstbetrieb und Ausrichtung der Projektion

Der Acer 4K Beamer ließ sich problemlos anschließen und in Betrieb nehmen. Bis der H6815BD die komplette Helligkeit erreicht hat, vergehen ein paar Sekunden. Die Zeit ist allerdings erträglich und nicht störend. 

 

Um die Projektion optimal anzupassen ist der Acer H6815BD mit 40° vertikaler und horizontaler Trapezkorrektur ausgestattet. Ferner lassen sich sogar über 4-Ecken Trapezkorrektur die individuellen Bildecken anpassen. 

Ferner lässt sich am H6815BD direkt das vordere Standbein noch herausschrauben, um die Projektion weiter nach oben auszurichten. Eine Deckenmontage ist möglich.

 

Da keine optische Bildverschiebung (Lens Shift) vorhanden ist und der Zoom mit 1,1 sehr begrenzt ist, sollte unbedingt vor Kauf die Möglichkeit der Integration ins heimische Wohnzimmer geprüft werden. Dies funktioniert kinderleicht im Projektionsabstandsrechner von Acer, den ihr hier aufsuchen könnt. 

Auflösung und Bildqualität

Bei dem Acer H6815BD handelt es sich um einen 4K Beamer, der mit 3.840 zu 2.160 Pixeln auflöst. Hierbei sei zu erwähnen, dass es sich nicht um natives 4K handelt. Der Beamer ist mit einem 0,47” DLP Chip ausgestattet, der nativ mit Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) auflöst. 

 

Wie auch bei bekannten Beamern von Optoma oder BenQ wird die 4K Auflösung über sogenanntes Pixel Shifting erreicht. Hierbei werden die nativ dargestellten Pixel horizontal und vertikal verschoben, wodurch die für 4K notwendigen 8,3 Millionen Pixel dargestellt werden. 

 

Im Vergleich zu Beamern mit 2K Chip (2.716 x 1.600 Pixel) ist allerdings ein Unterschied im Bild zu erkennen. Dies ist beispielsweise bei genauem Hinschauen im Menü sichtbar.  

 

Im Menü lassen sich unterschiedlichste Einstellungen zur Bildqualität festlegen. Neben Helligkeit, Kontrast, Sättigung und dem Farbton sind über die erweiterten Einstellungen weitere Anpassungsmöglichkeiten gegeben.  

Das Menü des H6815BD
Im Menü lassen sich erweiterte Bildeinstellungen vornehmen. Auch kann hier der Eco bzw. EcoPro Modus eingestellt werden.

Dank der ISFccc Zertifizierung kannst du deinen 4K Beamer von einem Experten optimal einstellen lassen. Mehr Infos zur ISFccc Zertifizierung und eine Übersicht von teilnehmenden Händlern findest du auch hier. 

 

Über unterschiedliche Modi lassen sich bereits eingestellte Fabimodi festlegen. Wohin der Fußballmodus eher hellere und sattere Farben darstellt, wird im Filmmodus der Fokus auf Kontrast gelegt. Anfänger finden hier leicht den Modus, der für einen persönlich am besten ist. Der Filmmodus was im Test der für mich angenehmste Modus.  

 

Der H6815BD verfügt über HDR Unterstützung, wodurch Details in den dunkelsten und hellsten Bereichen des Bildes bewahrt werden und es zu einer Darstellung von realen Farben kommt. 

Betriebslautstärke und Eco Modus

Der H6815BD 4K Beamer ist wirklich sehr leise und angenehm. Selbst im Normalmodus ist kein störender Lüfter zu hören. Die folgenden Soundaufnahmen demonstrieren die Lautstärke im Normal- und Eco Modus. Dabei wurde der Sound mit einem Smartphone direkt neben dem Lüfter aufgenommen. 

 

Für alle, die auf längere Lebenszeiten der Lampe und ein noch leiseres Betriebsgeräusch setzen, verfügt der Acer H6815BD über einen Eco und EcoPro Modus. Dabei wird das Bild ein wenig dunkler, die Lautstärke des Lüfters nimmt ab und die Lebensdauer der Lampe soll auf 10.000 respektive 20.000 Stunden steigen.  

 

Beim Test war der Eco Modus vollkommen ausreichend, wobei ein immer noch ansehnliches Bild gezeigt wurde. Der Eco bzw. EcoPro Modus lässt sich im Menü einstellen. 

Input Lag und Bildwiederholung

Auf ihrer Website gibt Acer die Bildeingangsverzögerung mit nur 8,4 ms an. Das ist insbesondere für Casual Gamer, die auf großem Bild zocken, relevant. Die geringe Bildeingangsverzögerung gibt hierbei die Zeit zwischen Aktivität (z.B. Knopfdruck auf dem Controller) und Darstellung wieder. 

 

Insbesondere die hohen Hertzraten sind jedoch auch für Nicht-Gamer interessant. Bei unserem Test haben wir deutlich die schnellen Bildwiederholungsraten gemerkt, wodurch gerade schnelle Schnitte oder Kamerafahrten ohne Ruckeln und “Nachziehen” sichtbar waren. Das macht nicht nur das Schauen von Filmen, sondern auch von Sportveranstaltungen sehr angenehm. 

Helligkeit als Highlight

Ein wirkliches Highlight beim Acer Beamer ist die Helligkeit. Der H6815BD verfügt über 4.000 ANSI Lumen (3.200 im Eco Modus), welches eine wunderbar helle Projektion zeigt.  

 

Wir haben in unserer Testumgebung (Bild links) unterschiedliche Helligkeitssituationen getestet. Dabei lässt sich zusammenfassen, dass du auch ohne zugezogene Gardienen (Bild Mitte) am helligen Tage problemlos ein Bild erkennen kannst.  Auf dem rechten Bild ist die Projektion bei abgedunkeltem Raum zu erkennen.

Der H6815BD ist flexibel für unterschiedliche Wohn- und Projektionssituationen geeignet. Ob lichtdurchfluteter Raum oder auch eine größere Distanz zwischen Beamer und Wand – kein Problem.  

Preis und Verfügbarkeit

Die unverbindliche Preisempfehlung des Acer H6815BD liegt bei 999 € und damit unter der magischen Grenze von 1.000 €. Im Marktvergleich zu vergleichbaren Modellen wie bspw. dem Optoma UHD35 ist der Preis fair.  

 

Derzeit liegt der Marktpreis sogar bei knapp 900 €, was den H6815BD mit Blick auf sein Preis-Leistungs-Verhältnis sehr attraktiv macht. Der 4K Beamer ist bei den größten Händlern wie Amazon oder Beamershop24 verfügbar. 

Acer H6815BD Bei unseren Partnern kaufen



Acer H6815BD

NBB Logo

Amazon Logo

Office Partner Logo

Fazit

In diesem Testbericht haben wir den 4K Beamer H6815BD von Acer genauer unter die Lupe genommen. Der Beamer besticht durch seine Helligkeit und leises Betriebsgeräusch. In Verbindung mit dem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis ein sehr guter 4K Heimkino Beamer für Einsteiger und Enthusiasten des großen Bildes. 

 

Dass sich für den Preis unter 1.000 € keine Wunder erwarten lassen, liegt auf der Hand. Für Detailliebhaber im Bereich der Bildqualität, die auch bereit sind, mehr Geld auszugeben, mag der H6815BD nicht die richtige Wahl sein.  

Beamernerd Testnote 4 Sterne

Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Ähnliche Artikel

Das Beamernerd Logo zeigt einen Mann, der einen Beamer in der Hand hält

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINEM BLOG

Auf meinem Blog möchte ich dir Einblicke in die Welt der Beamer und Projektoren geben. Ich teste für dich die neusten Geräte, zeige dir, worauf es beim Beamerkauf ankommt und räume mit Fachbegriffen im Beamer Lexikon auf. 

Dein Beamernerd

Meine Highlights
Sponsor
Jetzt entdecken