LG HU715QW Test – der 4K Ultrakurzdistanz Laser TV Beamer im Test

LG HU715QW Test im Wohnzimmer

In dem heutigen Review testen wir den LG HU715QW Laser TV Beamer, den nativen 4K Ultrakurzdistanz Laser der LG CineBeam Heimkino Beamer. Der 2.500 ANSI Lumen helle DLP Beamer richtet sich an Cineasten und Heimkino Fans, die auf Farbbrillanz setzen.

 

Der knapp 2.750 € teure HU715QW sorgt nicht nur dank seines Preises für Aufsehen, sondern besticht durch sein fantastisches und farbintensives Bild, die unterschiedlichen Konnektivitätsoptionen und die ausgereifte Software, die wir aus dem Bereich der Fernseher kennen.

 

In diesem Artikel erfährst du, ob der LG HU715QW seinen Preis wert ist und die richtige Wahl für dein Heimkino darstellt.

Inhaltsverzeichnis

LG HU715QW - Überblick

5/5
grünes Plus
grünes Plus
grünes Plus

Nativer 4K Laser Beamer

Satte Farben mit 85% DCI-P3

Guter Sound mit Höhen und Tiefen

Bei unseren Partnern kaufen

Erster Eindruck und Lieferumfang

Der erste Eindruck offenbart das LG 4K Flaggschiff, welches mit seinen Maßen von 533 x 315 x 153 (B x H x T – in mm) und seinen knapp 11 kg durchaus für Aufsehen sorgt.

 

Das Design ist an das typische Ultrakurzdistanz Heimkino Design mit schlichtem weißem Chassis und vorderer Soundbar Optik angepasst. Anschlüsse finden sich auf der Rückseite des Gerätes.

Der Lieferumfang umfasst neben dem LG HU715QW die Magic Lightning Fernbedienung sowie das Netzteil.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem LG HU715QW auch eine beleuchtete Fernbedienung mit passenden Batterien sowie ein Stromkabel. Die Fernbedienung entspricht der bekannten Magic Lightning Fernbedienung, welche Bewegung in der Hand die Maus im Bild bewegt. Kabel, Tasche oder Linsenklappe fehlen im Lieferumfang.

 

Mein Tipp: Wie bei Ultrakurzdistanz Beamern üblich, empfehle ich den Kauf einer geeigneten Leinwand. Hierbei ist es wichtig, dass ihr euch bereits vor Kauf über den Beamerabstand zur Wand und die Bildgröße Gedanken macht. Hierfür könnt ihr den LG Projektionsrechner nutzen, den du hier aufrufen kannst.

Anschlüsse

Bei den Anschlüssen lässt sich der LG HU715QW nicht lumpen. Der Beamer verfügt über 3 HDMI Eingänge, wovon 1 Anschluss sogar HDMI 2.1 unterstützt. Dies ist insbesondere in der Diskussion um den Anschluss aktueller Spielkonsolen wie der PS5 relevant. 

 

Vorteile von HDMI 2.1 gegenüber HDMI 2.0 sind hierbei die deutlich höhere Bandbreite von 48 Gbits/s im Vergleich zu nur 18 Gbits/s bei HDMI 2.0. So können ohne Einschränkungen HDR Videos wiedergegeben werden und Kontraste und Konturen bleiben erhalten. 

 

Ferner ermöglicht der HDMI 2.1 Anschluss Enhanced Audio Return Chanel (eARC), wodurch bspw. Dolby Atmos unterstützt wird und Audiosignale wie 7.1 transportiert werden können. Ergo sehr relevant für Gamer und Multimedia Anwender.  

 

Weitere Vorteile ergeben sich aus einer 4K UHD Unterstützung bei 120 Hz (4K UHD bei 60 Hz bei HDMI 2.0) und der Unterstützung einer 14 und 16 Bit Farbtiefe, die für hohe Farben sorgt. Beide Faktoren werden jedoch dadurch limitiert, dass der HU715QW maximal 60 Hz bei 4K und eine Farbtiefe von 12 Bit wiedergeben kann.

Anschlüsse des LG HU715QW
Die Anschlüsse des HU715QW befinden sich auf der Rückseite des Beamers.

Dass es sich bei dem LG HU715QW um einen Heimkino Beamer der Extraklasse handelt, zeigt sich auch bei den Audioanschlüssen. Neben dem HDMI 2.1 eARC Ausgang wird auf einen optischen S/PDIF Audio Ausgang gesetzt, der im Vergleich zu dem bekannteren 3,5 mm Klinkenanschluss Klänge ohne Verluste und Verzögerung übertragen kann. 

 

Ein LAN-Anschluss und 2 USB 2.0 Anschlüsse runden die Konnektivität des LG HU715QW  ab. Die USB-Anschlüsse verfügen über eine 5V Stromabgabe, die den Betrieb eines TV-Sticks ermöglicht. In puncto Anschlüsse haben wir in unserem Review keine Anschlüsse vermisst, die im High-End Bereich nicht fehlen dürfen. 

Erstbetrieb und Bildausrichtung

Der Erstbetrieb des LG HU715QW Ultrakurzdistanz Beamers war bei unserem Test problemlos möglich. Nach Einschalten des 4K Beamers wird der User durch die initialen Einstellungen geführt. Bei der Navigation und Eingabe hilft hierbei die LG Fernbedienung, die dem Lieferumfang beiliegt.

 

Für uns ist besonders positiv die Magic Remote Fernbedienung und dessen Funktionen zu erwähnen, da der User diese wie ein Wii Controller nutzen kann und dadurch das Navigieren leichtfällt. Ein Pluspunkt bei der Benutzerfreundlichkeit. Hierbei sei jedoch einschränkend zu erwähnen, dass dies Geschmacksache ist und daher eine subjektive Wahrnehmung.

 

Das Einschalten und Hochfahren des HU715QW geht sehr schnell. Dies liegt an der Laser Lichtquelle, die durch schnelles Ein- und Ausschalten glänzt. Auch wenn das schnelle Ein- und Ausschalten nur ein kleiner Aspekt ist, ist er für den Benutzer doch positiv zu bewerten und reiht sich in die oben benannte Benutzerfreundlichkeit ein.

Projektion des LG HU715QW
Die Laser Lichtquelle sorgt für ein helles Bild, welches schnell die volle Strahlkraft besitzt.

Der LG HU715QW verfügt über keine automatische Trapezkorrektur. Gerade im High-End Bereich bietet dies Vorteile, da die Trapezkorrektur softwaretechnisch das Bild in der Anzahl der Pixel beschneidet und beeinflusst. So nimmt die Bildqualität leicht ab, was jedoch häufig durch die Benutzerfreundlichkeit der Einrichtung wett gemacht wird.

 

Der 4K Ultrakurzdistanzbeamer von LG nutzt hierbei ein sogenanntes Edge Adjustment, wobei der Nutzer 4, 9 oder sogar bis zu 15 Punkte des Bildes individuell in der Höhe und Breite anpassen kann. Dadurch ist eine höchstindividuelle Bildausrichtung möglich.

Das LG Edge Adjustment löst die automatische Trapezkorrektur ab und ermöglicht die individuelle Bildausrichtung.

Konnektivität und Apple Kompatibilität

Auch im Bereich Konnektivität macht der LG HU715QW keine Kompromisse. Neben Bluetooth Verbindung und der Wiedergabe von Musik, lässt sich auch über Screen Sharing der Bildschirm eines Smartphones problemlos teilen.

 

Ein besonderes Highlight ist die Kompatibilität und Konnektivität mit Apple Geräten. Ob iPhone, iPad oder Mac Book, durch die AirPlay 2 Konnektivität lassen sich Inhalte vom Smartphone leicht übertragen und über den LG HU715QW wiedergeben.

 

Dabei wird der 4K Beamer bei Apple unter Lautsprecher & TVs angezeigt und kann per Klick angewählt werden. Die Verbindung und Eingabe des Session Passworts funktioniert einwandfrei. Dadurch lässt sich neben Ton auch Bild ohne Verzögerungen übertragen. 

Sound

Der LG HU715QW verfügt über zwei 20-Watt Lautsprecher, die einen sehr guten Ton mit Höhen und Tiefen ermöglichen. Dabei können die Lautsprecher nicht nur beim Serienschauen überzeugen, sondern können auch als Musikanlage genutzt werden.

 

Wie bereits im Kapitel Anschlüsse beschrieben, ermöglicht der HDMI 2.1 Anschluss eARC und Dolby Atmos Unterstützung und kann durch seine große Bandbreite auch erweiterte 7.1 Audiosignale übertragen. Dadurch lässt sich der LG HU715QW optimal in eine professionelle Heimkino Umgebung integrieren.

 

Ferner können optional bis zu zwei zusätzliche Bluetooth Lautsprecher verbunden werden, um ein Soundsystem inkl. der integrierten Lautsprecher zu kreieren. Der Anschluss eines externen Soundssystems ist für anspruchsvolle Cineasten trotzdem möglich.

LG SmartTV (webOS 6.0)

Der LG HU715QW verfügt über das LG eigene Smartsystem, welches Nutzern aus dem TV Bereich bekannt ist. WebOS besticht durch sein minimalistisches Design und wird mit der Magic Remote Fernbedienung bedient.  

 

Bei der Nutzung sind uns keinerlei Performanceeinschränkungen aufgefallen. Alles lief flüssig und auch der Zugriff auf Apps war schnell. Dem Nutzer werden bereits bekannte Apps wie Amazon Prime oder Sky vorgeschlagen. Diese müssen jedoch vor Nutzung heruntergeladen werden. Amazon Prime lässt sich sogar per Knopfdruck auf der Fernbedienung direkt öffnen. 

 

Dasselbe gilt für YouTube oder andere Apps, welche eine integrierte Bildschirmteilung durchführen können. Bevor du also dein YouTube Video auf dem Beamer streamst, solltest du die notwendige App installieren. Dasselbe gilt für Apps des Musikbereichs wie Spotify. 

 

Die Auswahl der Apps hat sich im Vergleich zur Auswahl beim LG HU810PW (hier geht’s zum Test) verbessert, allerdings fehlen Apps wie SkyQ / SkyTicket (für Fußball) oder RLT und Joyn für den deutschen Markt. Wer neben Netflix, Prime und Disney + oben genannte Apps benötigt, sollte auf einen optionalen TV-Stick ausweichen.

 

Die folgende Tabelle zeigt die Verfügbarkeit der wichtigsten Multimedia Apps:

App Verfügbar
Amazon Prime
Netflix
Disney +
Joyn
x
YouTube
Sky
x (kein Sky Ticket bzw. Sky Q)
Waipu.tv
x
Spotify

Auflösung und Bildqualität

Bei Auflösung und Bildqualität fällt unser Urteil kurz aus: Wow! Der LG HU715QW verfügt über native 4K UHD Auflösung, die mit 3.840 x 2.160 8,3 Millionen Pixel projiziert. Hierbei muss hervorgehoben werden, dass es sich um native 4K Auflösung und nicht um Pixel-Shifting oder Up-Scaling handelt. Dies sollte auch beim Input von Medieninhalten, z.B. über einen TV-Stick oder Netflix, beachtet werden, da für maximale Qualität auch 4K Inhalte eingespielt werden sollten. LG setzt hierbei auf einen selbstentwickelten Chip.

 

Neben der Auflösung besticht der HU715QW Beamer durch seine kraftvollen und kontrastreichen Farben. Der 4K Ultrakurzdistanz Beamer erreicht eine 85% DCI-P3 Farbraumabdeckung, die der gebräuchliche Farbraum für US-amerikanische Filmproduktionen.

Projektion des LG HU715QW
Bei hellen Szenen ist auch bei Lichteinfall das Bild gut zu erkennen. Es lohnt sich allerdings eine Leinwand und ein abgedunkelter Raum für ein noch besseres Bild.

Ferner verfügt der HU715QW über HDR Pro, der fast alle HDR Standards wie HDR (High Dynamic Range), HDR10 oder HLG (Hybrid Log Gamma) unterstützt. Dadurch wird der Dynamikumfang der dargestellten Farben erweitert und eine höhere Farbtiefe erreicht, die realistischere und intensivere Bild darstellen kann. 

 

Ein weiteres Highlight ist das dynamische Tonmapping, welches die Übertragung des Bildsignals optimiert. Bildsignale werden hierbei nicht gleichmäßig übertragen, so dass es zu Schwankungen kommen kann. Daher wird oft die durchschnittliche Bildsignalbreite übertragen. 

 

Tonmapping führt dazu, dass von Frame zu Frame der Signalbereich voll ausgeschöpft wird. Dadurch wird die übertragene Bandbreite maximiert und führt zu höheren Kontrasten und lebendigeren Farben. 

 

Die folgenden Bilder zeigen den LG HU715QW in Aktion. Dabei sind helle und dunkle Filmszenen bei abgedunkeltem und Raum mit Lichteinfall fotografiert. Die Bildqualität verbessert sich, wenn eine Hochkontrastleinwand genutzt wird, die ich leider nicht in meinem Testsetup besitze.

Wie bereits in unserem Artikel über Beamer Helligkeiten beschrieben, profitiert der LG HU715QW von dem sogenannten Helmholtz-Kohlrausch (HK)-Effekt. Der HK-Effekt beschreibt das Phänomen, dass Farbsättigung und die dargestellten Farben als Teil der Farbhelligkeit wahrgenommen werden. 

 

Dies unterstützt die Helligkeitswahrnehmung des 2.500 ANSI Lumen hellen Bildes und sorgt dafür, dass die Projektion selbst bei nicht komplett verdunkeltem Raum zu genießen ist. Allerdings sollte für das bestmögliche Heimkino Erlebnis auf einen abgedunkelten Raum zurückgegriffen werden.  

Betriebslautstärke und Eco Projektion

Die Betriebslautstärke des LG HU715QW ist uns in unserem Review als sehr angenehm aufgefallen. Gemäß Herstellerangaben beträgt die Lautstärke 28 dB im Normalmodus und reduzierte 26 dB im Eco-Modus. Die folgenden Aufnahmen geben einen Eindruck der Lautstärke. Hierbei ist zu betonen, dass das Messgerät direkt neben den Lüfter gehalten wurde und dadurch natürlich lauter aufgenommen wurde als mit einem gewissen Abstand.  

Bei Nutzung des Eco Modus nimmt die Farbbrillanz und Helligkeit des Beamers ab. Dafür nimmt die Lebensdauer der Laserdioden von 20.000 auf 30.000 Stunden zu. Dies stellt eine standardmäßige Nutzungsdauer dar. Auch hier lassen sich die Vorteile der Laser Lichtquelle erkennen, die im Vergleich zur UHP Lampe ohne Lampenwechsel auskommt. Mehr Infos kannst du in meinem Artikel über die unterschiedlichen Lichtquellen nachlesen. 

Preis und Verfügbarkeit

Der LG HU715QW ist ein Laser Ultrakurzdistanz Heimkino Beamer im gehobenen Preissegment und richtet sich an Cineasten oder alle, die hohe Kontraste und brillante Farben in großem Format schätzen. Mit einem Marktpreis von knapp 2.750 € ist der 4K Beamer eine Investition, die auch gegenüber Vergleichsmodellen wie dem Optoma P2 oder Acer L811 überzeugt. Im Vergleich bietet der HU715QW sogar eine native 4k Auflösung, wohingegen Vergleichsmodelle häufig mit Pixel Shifting arbeiten.

 

Der LG HU810PW Forte ist bei bekannten Händlern wie Visunext, OfficePartner und Amazon erhältlich.

LG HU715QW - Kaufen

5/5
grünes Plus
grünes Plus
grünes Plus

Nativer 4K Laser Beamer

Satte Farben mit 85% DCI-P3

Guter Sound mit Höhen und Tiefen

Bei unseren Partnern kaufen

Fazit

In diesem Review haben wir den LG HU715QW getestet, der sich mit seinem Preis von knapp 2.750 € an Cineasten und Heimkinoliebhaber richtet. Der native 4K Beamer überzeugt durch seine brillante Farbdarstellung mit hohen Kontrasten.

 

Das Design des HU715QW fügt sich nahtlos in jede Heimkinoumgebung ein und liefert auch in puncto Sound und Konnektivität ein sehr gutes Ergebnis. Die Steuerung und Benutzerfreundlichkeit sind als sehr gut zu bewerten. Wem Apps wie RTL + oder Sky fehlen, muss sich allerdings einen optionalen TV-Stick zu legen.

 

Wer auf der Suche nach einem 4k Ultrakurzdistanz Beamer zu einem fairen Preis bei sehr guter Bildqualität ist, ist mit dem LG HU715QW sehr gut beraten!

Beamernerd Testnote 5 Sterne

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Das Beamernerd Logo zeigt einen Mann, der einen Beamer in der Hand hält

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINEM BLOG

Auf meinem Blog möchte ich dir Einblicke in die Welt der Beamer und Projektoren geben. Ich teste für dich die neusten Geräte, zeige dir, worauf es beim Beamerkauf ankommt und räume mit Fachbegriffen im Beamer Lexikon auf. 

Dein Beamernerd

Meine Highlights
Sponsor
Jetzt entdecken